DONATSCH-Completer-Malanserrebe-2018.png
COMPLETER

«MALANSERREBE»

Traubensorte

Completer (uralte autochtone Sorte)

 

Klassifizierung

Malans, AOC Graubünden

 

 

Vinivikation

Ernte als Spätlese (Mitte November)
Gärung und Ausbau in gebrauchten Piécen.

 

Weinbeschrieb     

dichtes, helles gelb, Aromatik nach grünen Äpfeln, Quitte, Nüssen und Mandeln, rassiger Gaumen mit interessantem Süsse-Säure-Spiel, eine Rarität für Liebhaber alter, säurebetonter Sorten. Entwickelt verblüffende Reifearomen bei der Lagerung.

 

Essensbegleiter

passt zu reifem, salzigem Käse und geräuchertem Fleisch, kräftigen Fischen, Krustentieren (Hummer) und Bündner-Spezialitäten.

Jahrgang 2019

92/100 Punkte

hervorragend

Wein-Plus
Vegetabiler, hefiger und nussiger Duft mit ruhigen gelbfruchtigen und ein wenig buttrigen Aromen sowie kreidig-mineralischen Anklängen im Hintergrund. Fest gewirkte, saftige, reife, helle Frucht, pflanzliche bis kräuterige und hefige Aromen, sehr feine Säure, gezügelte Kraft, ganz leicht süßlicher Schmelz, aber auch viel herbe, wieder helle Mineralik, nachhaltig, gewisse Wärme, gute Tiefe, noch jung, sehr guter, fester, saftiger und wieder sehr mineralischer Abgang mit pflanzlichen bis kräuterigen Aromen und erstaunlichem Biss für einen Wein dieser Gewichtsklasse.
| 2022 bis 2035+ 

Jahrgang 2019

18/20 Punkte

Schweizerische Weinzeitung
Mineralisches, verschlossenes, konzentriertes Bouquet, Zitrus, Schiefer, Honigwaben, frische Kräuter. Dichter, kraftvoller, frischer Gaumen mit samtener Frucht, kräftiger, sehr gut eingebundener Säure, dichter, vielfältiger Aromatik, fein cremiger Struktur, langer, dichter, kräftiger Abgang.
 
| 2025 bis 2045

Jahrgang 2019

90/100 Punkte

James Suckling
Very citrusy with a touch of ice bon-bon, this bold dry white is so crisp that you really don’t feel the alcohol (14.5%). Intense, salty minerality at the very refreshing finish. Drink now.

Jahrgang 2018

93/100 Punkte

Wine Advocat - Robert Parker
For a late-ripening local variety (and rarity), Martin Donatsch's 2018 Completer "Malanserrebe" displays a radiant golden-yellow color and reflects the warm vintage on the nose, which comes across almost as an Ermitage (Marsanne) from the Rhine. Deep, ripe and intense yet super mineral, refined and complex on the lemon-scented and floral nose, this is a full-bodied, round and lush, very concentrated but juicy yet fine, persistently firm Malanser that reveals excellent purity and elegance with sustainable mineral freshness, salt and grippy phenolics. Powerful yet fascinating. The 2018 is a mouthful of Completer. Bottled after one year in barriques with 14.5% alcohol. Tasted in January and February 2020.
| 2022 bis 2050

Jahrgang 2018

93/100 Punkte

hervorragend

Wein-Plus
Klarer und recht tiefer, fester, etwas hefiger und mandeliger Duft nach reifen, teils kandierten gelben Früchten mit floralen und feinen vegetabilen bis kräuterigen Nuancen sowie gewisser Mineralik im Hintergrund. Reife, sehr fest gewirkte, nicht restlos trockene Frucht, lebendige Säure und etwas Griff von mürbem Gerbstoff, nachhaltig und kräftig am Gaumen, helle Holznoten, nussige Aromen und etwas Tabak, deutliche, kreidig-salzige Mineralik, gute Tiefe, speckige und deutlich hefige Töne, noch unentwickelt, spürbarer, aber integrierter Alkohol, florale und rotbeerige Anklänge, vielschichtig, sehr guter, fester Abgang mit Griff und Zug. Muss reifen.
| 2021 bis 2032+

Jahrgang 2018

92/100 Punkte

James Suckling
Complex nose of Asian pear, pineapple and anise. Ripe and rather succulent, but the very fresh acidity keeps this focused through the long, herb and mineral finish. Experience with this rare Alpine grape suggests this could age very well. Drink or hold.
​​

Jahrgang 2018

18/20 Punkte

Schweizerische Weinzeitung
Mineralisches, dichtes, herbes Bouquet, Dörrbirnen, fein Zitrus, Kreide, Minzeblätter. Dichter, samtener, vielschichtiger, kraftvoller Gaumen mit dichter Frucht, sehr gut eingebundener Säure, vielfältiger Aromatik, kräftiger Struktur, langer, voller, aromatischer Abgang.
| 2023 bis 2045

Jahrgang 2017

92+/100 Punkte

Wine Advocat - Robert Parker
From calcareous schist soils and aged in barriques for one year, the 2017 Completer "Malanserrebe" displays a pure, fresh and lemon-flavored bouquet of crushed stones and ripe white fruits intermixed with yeasty layers. The palate is enormously vital, tight, fresh and mineral, yet filigreed, lean and still pretty much austere compared to the rich 2018. However, the wine is dense and reveals a long, intense and tensioned, enormously salty-vital finish. The 2017 is doubtlessly a long-distance runner. 14% alcohol. Very promising but due to spring frost, only 300 bottles were produced, which are available exclusively for friends in the domaine-owned "Zum Ochsen" restaurant. Tasted in January 2020.
| 2023 bis 2050

Jahrgang 2017

18/20 Punkte

Schweizerische Weinzeitung
Mineralisches, dichtes, kräftiges Bouquet, Dörrbirnen, Pink Grapefruit, Kräuter, Schiefer, Kümmel. Konzentrierter, vielschichtiger, kraftvoller, aromatischer Gaumen, dichte, feine Frucht, kräftige, sehr gut eingebundene, reife Säure, dichte, volle Aromatik, sehr langer, kräftiger,aromatischer Abgang.
| 2024 bis 2045

Jahrgang 2016

91/100 Punkte

Wine Advocat - Robert Parker
The 2016 Completer Malanserrebe is pure and concentrated on the deep and mineral nose. Full-bodied, intense and rich on the palate, this is an elegant white with concentration, grip and salty-mineral tension. It is very long and tightly structured, with intense and concentrated fruit. It is still a baby but will age for many years. 
| 2023 bis 2043

Jahrgang 2016

94/100 Punkte

Falstaff
Blasses Goldgelb; in der Nase dezent fruchtbetont, Aprikose, Rosenblätter, Bitterorange; kräftiger Auftakt, spührbare Kohlensäure, verspielte Säure, Apfelaromatik; langer Abgang auf einen Hauch Restsüsse. Vielversprechender, sehr frischer Completer.

Jahrgang 2016

18/20 Punkte

Schweizerische Weinzeitung        
Würziges, mineralisches, salziges verschlossenes Bouquet, Schiefer, Kreide, Birnen, Feuerstein. Samtener, dichtverwobener, kräftiger Gaumen mit kräftiger, reifer Säure, samtene, dichte Frucht, verschlossene Aromatik, langer, dichter Abgang mit vielen Rückaromen. 
| 2022 bis 2038

Jahrgang 2016

18/20 Punkte

Vinum     
Der Klassiker der Malanserrebe kombiniert reife Frucht mit viel Würze und einer herrlich präzisen Säure am Gaumen. Komplex, körperreich und für eine lange Reifung auf der Flasche geschaffen. 
| 2020 bis 2030

Jahrgang 2015

95/100 Punkte

Falstaff
Helles Strohgelb; Bouquet von mittlerer Intensität, Anflug von Zitronenschale, grünem Apfel, frischen Kräutern (Thymian), Pfeffer; im Gaumen kräftiger Auftakt, saftige Säure, dezent CO2, ein Hauch Restsüsse, mineralisch, satte Herbe, aromatisch würzig-blumig, Orangenschale; knackiger, säurebetonter Abgang. Sehr jugendlich, mit Potential.

Jahrgang 2015

88+/100 Punkte

Wine Advocat - Robert Parker
From calcareous slate soils, Donatsch's 2015 Completer 'Malanserrebe' displays a clear, fresh and aromatic bouquet of canned peaches and pineapples along with some flinty terroir flavors and slightly toasty notes from the 12 months aging in barrels. This silky/creamy textured and elegant wine is full-bodied and powerful, showing a good calcareous freshness with a delicate but vivacious acidity, as well as remarkable finesse. But it should be aged for another year or two. It is a nice Burgundian style paired with the coolish, mineral fruit of Grison.
| 2018 bis 2027

Jahrgang 2015

18/20 Punkte

Schweizerische Weinzeitung
Dichtes, tiefes, mineralisches, salziges Bouquet, getrocknete Äpfel, Schiefer, fein Zitrus. Kräftiger, fruchtiger, dichtverwobener Gaumen, samtene Frucht, kräftige, reife Säure, sehr gute Mineralik, dichte Aromatik, langer, frischer Abgang.
2019 bis 2032

Jahrgang 2015

18/20 Punkte

Vinum
Zeigt sich in der Nase noch zurückhaltend mit vornehmen Noten von weissen Blüten, Kernobst und Quitten. Sehr zurückhaltende, perfekt eingebundene Würznoten. Im Gaumen getragen von einem animierenden, rieslingartigen Spiel zwischen der saftigen, fast tänzerisch wirkenden Säure und einem Anflug von Restsüsse, die sich aber nur als fruchtbetonter Schmelz bemerkbar macht.
2017 bis 2027

Jahrgang 2014

18/20 Punkte

Schweizerische Weinzeitung
Mineralisches, dichtes, aromatisches, herbes Bouquet, Kreide, Dörräpfel, Gletscherzeltchen. Samtener, dichter, kraftvoller, salziger Gaumen mit guter Frucht, kräftige, reife Säure, kräftige, vielfältige Aromatik, langer, herber Abgang.
 
2018 bis 2034

Jahrgang 2014

88/100 Punkte

Wine Advocat - Robert Parker
The 2014 Completer is from an indigenous grape variety from Malans. Picked very late in the middle of November, but with a remarkably high acidity, this is an age-worthy white wine with a clear and nutty, also mineral-flavored bouquet. Full-bodied, fresh and firm on the palate, this is a powerful, slightly bitter or rustic wine with vitality and transparency—as well as a long and persistent, powerful finish. Still rustic, the 2014 will surely benefit from bottle aging. A real characterful, even rather rustic wine.
| 2020 bis 2030

Jahrgang 2013

94/100 Punkte

Falstaff
Mittleres Gelb mit Grünreflexen. Verhaltenes, aber eindringliches Bukett mit Röstaromen, Noten von Trockenfrüchten, Estragon, Toast, Pfeffer, Koriander, Zitrusblüte. Am Gaumen mittelgewichtig, dicht, knackige, saftige Säure, Zitrusaromen, Zitronenmelisse, dezente Süsse. Enorm nachhaltig. Kompakter, kolossaler Wein mit aussichtsreicher Zukunft.
| Tipp: lagern

Jahrgang 2013

89/100 Punkte

Wine Advocat - Robert Parker
The 2013 Completer Malanserrebe is concentrated, pure and fresh on the intense and aromatic nose. Pure, fresh, spicy and tensioned on the palate, this is a straight and mineral white with good intensity and mineral tension on the finish.
| 2025 bis 2040

Jahrgang 2013

18/20 Punkte

Vinum
Leuchtendes, klares Goldgelb. Aromen von reifer Grapefruit und anderen Zitrusfrüchten, Anflug von Quitten, aber auch mineralische Noten und salzige Komponenten. Im Gaumen druckvoll, mit einem Anflug von Extraktsüsse, im Abgang aber getragen von einer herrlich präsenten, cremigen Säure.
| 2015 bis 2030

Jahrgang 2013

17/20 Punkte

Schweizerische Weinzeitung
Verschlossenes, herbes, mineralisches Bouquet, Birnen, Eisenkraut, Teesatz. Kräftiger, gut breiter, salziger Gaumen, gute Frucht, kräftige, gut eingebundene Säure, gute Aromatik, langer, molliger Abgang. Kann noch zulegen.
| 2018 bis 2034

Jahrgang 2012

93/100 Punkte

Falstaff
Strohgelb mit Grünreflexen; in der Nase von mittlerer Intensität, Anflug von reifem Apfel, Safran, Mokka, Rhabarber, Orangenschale; im Gaumen relativ weicher, leicht süsslicher Auftakt, markante Säure, dicht, etwas grünliche Herbe, aromatisch gut dotiert, Zitrone, Steinfrucht, Rhabarber; gute, säuregestützte Länge. Kantiger, finessenreicher Wein.

Jahrgang 2012

17,5/20 Punkte

Vinum
Goldgelbe Farbe. Intensive Aromatik mit klaren Grapefruit-Noten, aber auch Trockenfrüchten, etwas Apfeltarte und gebrannter Creme. Im Gaumen sehr kraftvoll, gleichzeitig aber auch finessenreich und vielschichtig. 17.5/20
| 2015 bis 2025
Dezente Aromen von Zitronenblüten, Grapefruit, Minze und etwas Pfeffer. Am Gaumen saftig, dicht gewoben und voll, zeigt zuerst einen Touch Restsüsse, dann setzt sich die frische Säure durch. Noch sehr jung. 17.5/20
| 2014 bis 2022

Jahrgang 2011

18/20 Punkte

Schweizerische Weinzeitung

Mittleres Gelb, enorm duftiges Bouquet, Hefe, floral, Mandarine, attraktiv. Dichter, geschmeidiger Antrunk, weich, saftiger Mittelteil, spürbare Süsse, Note von Himbeerlikör, auch Mineralität, gehaltvolles, lang anhaltendes Finale. Ein schillernder Wein.

| trinken bis 2025

Jahrgang 2011

94/100 Punkte

Paolo Basso
Hefe- und Brotnoten sowie weisse Blüten. Reichhaltig, aromatisch, ausdrucksvoll, schön saftig und lang anhaltend. Grosse Ausdruckskraft.